Skip to main content

Kostenloser Website-Speed-Test

Lädt Ihre Website zu langsam, ist der User-Frust schnell da. Ebenso schlechte Rankings. Der OM Optimiser© hat all das unter Kontrolle. Interessiert? Einfach reinschnuppern. Mit unserem kostenlosen Speed-Test!

Prüfen Sie jetzt Ihre Domain!


Sind Sie zufrieden mit der Performance Ihrer Seite beim Website Speed Test? Wo hat PageSpeed Sie eingeordnet? Als wünschenswert gilt eine Ladezeit von unter zwei Sekunden. Nutzer klicken häufig weiter, wenn eine Seite zu lange braucht. Schnelle Ladezeiten verbessern auch Ihr Google-Ranking. Wie Sie Ihre Werte verbessern können, haben wir Ihnen in den Optimierungsvorschlägen aufgezeigt. Die einzelnen Punkte werden unten erläutert.

[omo_speed_test]

PageSpeed ist zum einen ein wichtiger SEO-Ranking-Faktor, zum anderen aber auch entscheidend für Ihr geschäftliches Ziel. Ein Nutzer, der weiterklickt, weil ihm das Laden der Seite zu lange dauert, ist ein verlorener Kunde, den Sie beinahe schon gehabt hätten. Eine schnelle Ladezeit ist ein wichtiger Faktor der Usability, aber auch der Wettbewerbsfähigkeit. Ihre Mitbewerber präsentieren sich schließlich auch online und wissen ebenfalls um die Notwendigkeit von PageSpeed. Nur der Kunde, der bei Ihnen bleibt, kauft auch bei Ihnen. Ein gutes Resultat beim Website Speed Test ist deshalb doppelt wichtig für Ihr Geschäftsergebnis: Den potenziellen Kunden mit optimierter SEO auf die Seite zu bekommen, ihn dort zu halten und zum Abschluss zu kommen. Je mehr Kunden zu Ihnen finden und dort bleiben, desto mehr Conversions und desto mehr Umsatz können Sie verbuchen.

Das eingebettete Video wird von Vimeo bereitgestellt und startet bei Klick. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Vimeo (https://vimeo.com/privacy)

Hintergrundbild-des-Videos-von-OM Optimiser®

Video starten

Der kostenlose Website Speed Test von OM Optimiser® im Detail


Der Browser Cache ist ein Speicher im Browser. Dort werden Elemente der besuchten Seiten auf dem Gerät lokal zwischengelagert. Wird die Seite erneut aufgerufen, lädt sie schneller, weil der Browser nicht mehr alles neu hochladen muss – er greift auf die zwischengespeicherten Dateien zurück.

Mit „Antwortzeit des Servers“ ist die Spanne vom Klick des Nutzers auf die URL bis zum ersten verschickten Byte gemeint. Für Google PageSpeed ist das Optimum ein Wert von 0,2 Sekunden (200 Millisekunden). Für längere Zeiten kann es mehrere Ursachen geben.

Hinter dem Kürzel CSS verbergen sich „Cascading Style Sheets“, eine Programmiersprache für grafische Elemente. Sie wurde entwickelt, um Designvorgaben vom Inhalt zu trennen. Diese Designvorgaben werden in der Regel in eigenen Dateien gespeichert. Nicht alle davon werden wirklich gebraucht.

JavaScript ist eine Skriptsprache, also eine spezielle Programmiersprache, die vor allem für dynamische Inhalte und Funktionen benutzt wird, zum Beispiel zum Anzeigen von Dialogfenstern oder zur Überprüfung von Eingaben, aber auch bei Spielen. Manche dieser Dateien sind größer als notwendig.

Der Nutzer soll schnell ein Bild auf dem Schirm sehen. Dieses wird vom Browser aus dem Quellcode in eine Darstellung „übersetzt“. Brauchen die CSS- oder JavaScript-Dateien zu lange zum laden, muss auch der Rest warten – und damit der Nutzer.

Zu große Bilder verlängern die Ladezeit unnötigerweise.

Wie die Seitengröße die Ladezeit beeinflusst


Der Index Google PageSpeed wurde vom Suchmaschinenbetreiber anhand realer Ladezeiten von Chrome-Nutzern entwickelt und basiert auf den prozentualen Anteilen im Geschwindigkeitsvergleich. Ein Wert von mindestens 90 gilt als schnell, was auf etwa zehn Prozent der Webseiten zutrifft. Zwischen 90 und 50 bewegen sich die Exemplare mit durchschnittlicher Geschwindigkeit. Alles unter 50 zählt als langsam – wie etwa die Hälfte aller Seiten. Das Ergebnis der Einstufung ist seit Mitte 2018 offiziell Teil des Rankings. In den Index PageSpeed fließen verschiedene

Faktoren der Lade-Performance mit ein. Sie erhalten drei verschiedene Index-Daten: einen Wert bezogen auf die Desktop-Version, einen Wert bezogen auf die Mobilversion sowie eine zusätzliche Bewertung der mobilen Nutzererfahrung. Wie schnell eine Seite sich im Bildschirm aufbaut, hängt zwar von der Größe ab, aber nicht allein. Entscheidend ist, wie viele Elemente geladen werden müssen, ob diese innerhalb eines HTTP-Requests übertragen werden können oder ob mehrere notwendig sind. Dabei können Elemente, die für die Seite gar nicht notwendig sind, die Größe unnötig aufblähen.

Optimierter Quellcode

Lange Ladezeiten beim Website Speed Test können Ursachen haben, die eher im Verborgenen liegen. So kann sich der Seitenaufbau verzögern, wenn im ohne Scrollen sichtbaren Bereich („above the fold“) CSS- oder JavaScript-Dateien benötigt werden, auf die die HTML-Seite zwar referiert, die aber noch nicht geladen sind. Der Vorgang kann beschleunigt werden, indem der entsprechende Code in die HTML-Datei verschoben wird, allerdings nicht als Attribut von HTML-Elementen.
Ein optimierter Quellcode ist ein wichtiges Mittel zur Beschleunigung der Ladezeit und wird häufig unterschätzt.

OM Optimiser Website Speedtest Quellcode

Lange Leitung? Warten auf den Server

Viele Webseiten sind heute dynamisch. Sie werden erst auf Anfrage in der aktuellsten Version aufgebaut. Die Elemente dazu muss sich der Server aus der Datenbank holen. Sie können den Vorgang beschleunigen, indem Sie Caching einsetzen. Dabei speichert ein Plugin Elemente und ganze Seiten zwischen und kann sie schnell ausliefern. Dieser Prozess ist unabhängig vom Browser und davon, ob der Nutzer die Seite schon einmal besucht hat. Eine lange Antwortzeit kann auch auf einen zu langsamen Server hindeuten. In diesem Fall sollten Sie über einen Serverumzug nachdenken. Die verschiedenen Server sollten gründlich abgewogen und eine passende Lösung für Ihre Situation und die benötigten Kapazitäten gefunden werden.

OM Optimiser Website Speed Test Cache Preload

Ladezeit optimieren mit dem OM Optimiser®


Auch Ihre Seite kann mit Hilfe des Browser Caching schneller geladen werden, wenn Sie dies zulassen. Wichtig ist dabei, dass die Elemente in den Metadaten mit einem Ablaufdatum versehen oder die Aktualität anderweitig überprüfbar ist, damit keine veralteten Informationen erscheinen. In Content-Management-Systemen wie WordPress lässt sich Browser Caching einfach über Plugins ergänzen, ansonsten

über die htacces Datei. Weil Browser Caching erst dann einen Erfolg bringt, wenn der Nutzer zum zweiten Mal Ihre Seite anklickt, sollte dies aber nicht die einzige Maßnahme sein, die Sie auf dem Weg zu mehr PageSpeed umsetzen. Immerhin Sie wollen ja auch den Erstbesucher halten. Und löscht der Nutzer den Cache seines Browsers, gehen die Informationen verloren, und er muss beim nächsten Besuch alles erneut laden.

Grafiken und Bilder

  • Fotografen sind meist sehr stolz auf ihre Bilder, die auch im Großformat noch gestochen scharf sind.
  • Heute liefern selbst Handykameras Fotos mit mehreren MB.
  • Für eine gute Darstellung auf der Webseite reicht jedoch eine weit geringere Auflösung als für ein Printprodukt oder einen Fotoausdruck.
  • Sie kommen mit 72 bis 96 dpi aus, und eine kleine Illustration muss nicht in bildschirmfüllendem Format vorhanden sein.
  • Übergroße Bilder und Grafiken können zum Bremsklotz beim Hochladen werden.
  • Der Website Speed Test zeigt Ihnen, wie viel Sie dabei einsparen könnten.
  • Laden Sie Bilder nur in der Größe hoch, die Sie wirklich benötigen, und benutzen Sie platzsparende Formate wie PNG oder JPG.
  • Mit einer stärkeren JPG-Komprimierung können Sie Bilddateien noch weiter schrumpfen, ohne dass der Betrachter Qualitätseinbußen erlebt.
  • Diese Maßnahme ist meist besonders effektiv für den PageSpeed.
  • Um die Größen und damit auch die Ladezeiten zu optimieren, gibt es auch Tools und Plugins für Content-Management-Systeme wie WordPress.
Free Account Demo ansehen
Online Marketing Tool mit Website Speed Test: Optimierungstipps

Nicht gebrauchte Elemente löschen

  • Ihr Quellcode enthält möglicherweise Elemente, die gar nicht gebraucht werden oder nicht derart umfangreich sein müssen. Diese verlängern nur die Ladezeit.
  • Auch das verrät Ihnen der Website Speed Test.
  • Mit einem HTML-Minifier können Sie die Größe einer HTML-Seite reduzieren, ohne dass sie ihr Aussehen verändert und Informationen verloren gehen.
  • Dieses Tool wenden Sie an, bevor Sie die Datei hochladen.
  • Es gibt Gründe für die Implementierung von Inline-CSS. Für den PageSpeed ist es meist jedoch ratsamer, die Styles in eine oder mehrere eigene CSS-Dateien auszulagern.
  • Der Umfang von JavaScript-Dateien kann ebenfalls durch Tools reduziert werden.
  • Der Code enthält dabei oft Elemente, die für die von Ihnen verwendeten Funktionen gar nicht notwendig sind, aber trotzdem vollständig hochgeladen werden müssen.
  • Prüfen Sie, welche Sie wirklich brauchen, und löschen Sie den Rest.
  • Ob HTML, CSS oder JavaScript: Grundsätzlich sollten Sie nur das verwenden, was Sie wirklich brauchen, und keinen Ballast transportieren, der nur das Ranking und die Ladezeit beeinträchtigt.
Free Account Demo ansehen
Online Marketing Tool mit kostenlosem Website Speed Test: Ladezeiten, Seitengröße und Anzahl der Elemente

Online Marketing war noch nie einfacher mit dem OM Optimiser®


Der OM Optimiser ist ein All-in-One Online Marketing Tool, das durch künstliche Intelligenz manuelle, wiederkehrende Online Marketing Prozesse automatisiert und Ihnen dauerhaft kostenlos zur Verfügung steht. Jedes Unternehmen, jeder Online-Shop und jeder Blog muss sich früher oder später mit dem Thema Online Marketing auseinandersetzen. Mit dem OM Optimiser haben Sie alle nötigen Werkzeuge an der Hand, um Ihre digitalen Kanäle selbst zu steuern und zu optimieren. Dank dem OM Optimiser benötigen Sie nicht einmal umfangreiche Kenntnisse oder besondere Schulungen. Sehen Sie genau, was Sie optimieren müssen und wie sich die Änderungen auf die Performance auswirken!

Next Level Online Marketing. Upgrade now!


Multi-Device

Bleiben Sie flexibel, nutzen Sie OM Optimiser am PC oder mobil.

Tools

Alle wichtigen Tools mit nur einem Login. Ihre Datenreise kann beginnen!

Transparenz

Der OM Optimiser hilft Ihnen dabei, Ihre Daten sichtbar und verständlich zu machen.

Alert-System

Sie erhalten bei wichtigen Ereignissen sofort eine Nachricht.

Automatisierung

Der OM Optimiser automatisiert eigenständig wiederkehrende Aufgaben.


Jetzt Free Version downloaden

Playstore Button von Google Apple App Store Button

Weitere Funktionen im OM Optimiser®


SEO Tool

SEA Tool

Affiliate Marketing Tool

Mailing Tool

Social Media Tool

Analyse Tool

Pagespeed Tool

Security Tool

Projekt-Management Tool

Keyword Tool

Content Tool

Technik Tool

[global_element post_id=“38365″]

Lassen Sie sich von anderen überzeugen!


Der integrierte Ansatz des Tools ist fantastisch. Alles läuft in einer Plattform zusammen. Der OM Optimiser ist für uns Dreh- und Angelpunkt im Online Marketing. Als Geschäftsführer spielt dabei nicht nur die Performance – z.B. SEO – eine Rolle, sondern auch, dass mit der Website alles in Ordnung ist und keine Risiken entstehen. Hier hat mich das Alert-System, Security-Funktion, Uptime-Überwachung, etc. angesprochen.

David Hoffmann | Geschäftsführer | Creditreform

Mit dem OM Optimiser haben wir ein Online Marketing Tool das wir bei nahezu allen Projekten einsetzen. Es ist international, günstig und wir können das gesamte Online Marketing einfach überblicken, managen und optimieren. Die Firmen können nicht nur ihr SEO damit überwachen und optimieren, sondern haben auch Themen wie Brand Protection, Security und Mailings auf dem Schirm. Gerade in Zeiten der Digitalisierung ist es wichtig den Online-Bereich ohne großen Aufwand optimal aufzustellen. Besonders praktisch finde ich auch die App, da ich viel unterwegs bin und so auch von unterwegs jederzeit in alle Projekte Einblick habe.

Johan Scheid | Blantyre Capital

Wir sind zum OM Optimiser gewechselt, um unseren Mitarbeitern aus allen Ländern Zugang zu den Online Marketing Kennzahlen zu geben. Die Zusammenarbeit im internationalen Team ist dank OM Optimiser viel einfacher geworden und jedes Land kann von den Ergebnissen und To Dos der anderen profitieren. Dank dem fairen Pricing haben nun auch endlich alle Mitarbeiter und Dienstleister Zugang. Ich als Geschäftsführer kann sehr einfach die Performance aller Länder vergleichen und sehe auch wo was von welchen Mitarbeitern gemacht wird.

Martin Björn Thomson | Geschäftsführer | EM Group GmbH

Als Handwerksunternehmen verfügen wir nicht über Online Marketing Spezialisten. Trotzdem wird Online immer wichtiger und jede Firma muss sich irgendwie aufstellen. Der OM Optimiser ist günstig und nimmt für uns die Komplexität aus dem Online Marketing. Wir brauchen nicht mehr 15 Tools, sondern haben alles in einer günstigen Lösung für ca. 35 €. Wir prüfen unsere regionalen SEO Rankings, erstellen SEO-optimierte Texte, versenden Mailings an Kunden und prüfen, wer unsere Marke bei Google bewirbt.

Manuel Rudolf | Geschäftsführer | Abflussblitz

Gerade im Netzwerk in Kooperation mit vielen Dienstleistern in verschiedenen Ländern spart der OM Optimiser viel Zeit. Man hat ein Tool für verschiedene Aufgaben und behält zentral alles im Überblick – auch von unterwegs.

Alert-Funktionen und Push-Notifications halten einen Up-to-date und informieren zeitnah, wenn Handlungsbedarf besteht. Ein weiterer Pluspunkt im Markenrecht: Das Brandprotection-Tool.

Désha Nujsongsinn | Freier Creative Director

Der OM Optimiser unterstützt unser schnell wachsendes Unternehmen bei der Digitalisierung. Dank der künstlichen Intelligenz des Tools und dem hohen Automatisierungsgrad sparen wir uns viel wertvolle Zeit. Unsere Mitarbeiter sind keine Online-Experten, trotzdem schaffen wir es dank dem Tool gute Ergebnisse zu erzielen. Wie finden spielend einfach neue Keywords, erstellen SEO-Texte über die Content-Maske, sehen dann eben auch automatisch ob und wie diese Texte ranken. Ich als Geschäftsführer nutze primär die App und finde es klasse, dass ich auch unterwegs immer alles mitbekomme. Für die meisten wichtigen Ereignisse sendet das Tool eine Push Nachricht. So muss ich mir keine Zeit nehmen und das Tool aktiv studieren, sondern werde einfach informiert, wenn es was Wichtiges gibt.

Sven Salomon | Geschäftsführer | Klug versichert

Mit dem OM Optimiser haben wir für unsere Aktivitäten in den Bereichen SEO, SEA und Mailing endlich ein umfassendes Tool gefunden. Es ist ein schönes Gefühl zu wissen, dass ständig alles automatisch überwacht wird. Erst durch den OM Optimiser haben wir erfahren wie oft unsere Website offline ist. Wir haben zuvor auch viel zu selten die Search Console oder Analytics genutzt. Da hier nun alles in einem Tool ist hat sich das schlagartig geändert. Dadurch wurden neue Erkenntnisse gewonnen die dann in unsere Online-Strategie eingeflossen sind.

Alexandra Weintritt | Geschäftsführer | Jet Ceuticals GmbH

Unsere kostenlosen Checks im Überblick


Backlink Check

Analysieren Sie mit unserem Backlink Checker die Qualität der Links, die auf Ihre Website verweisen. Beurteilen Sie die Vertrauenswürdigkeit erhaltener Verlinkungen.

https://www.om-optimiser.com/de/free-checks/backlink-check/

SEO Check

Der Crawler unseres SEO Checks überprüft Ihre Website und gibt Ihnen professionelle Optimierungsvorschläge auf Basis Ihrer individuellen Gegebenheiten.

https://www.om-optimiser.com/de/free-checks/seo-check/

Security Check

Mit unserem Website Security Check können Sie Ihre Seite schnell und unkompliziert auf bekannte Risiken überprüfen. Erfahren Sie, wie Sie Schwachstellen beseitigen.

https://www.om-optimiser.com/de/free-checks/security-check/

Keyword Planner

Der Keyword Planner bietet Ihnen kostenfreie zu den relevanten Suchwörtern und Schlüsselbegriffen für Ihre Website. Finden Sie passende Keywords!

https://www.om-optimiser.com/de/free-checks/keyword-planner/

Website Speed Test

Schnelle Ladezeiten erhöhen Ihr Google-Ranking, da Nutzer länger auf Websites verweilen. Wie Sie Ihre Werte verbessern können, zeigt Ihnen unser Website Speed Test.

https://www.om-optimiser.com/de/free-checks/website-speed-test/

Free Account

Im OM Optimiser Free Account stehen Ihnen die wichtigsten Funktionen für Ihr Online Marketing zur Verfügung – in einem Tool vereint. Upgraden Sie Ihr Online Marketing!

Testen Sie den OM Optimiser jetzt unverbindlich und kostenlos

  • Daten aus unterschiedlichen Quellen automatisch an einem Ort – der OM Optimiser vereint Zahlen und Informationen aus über 20 verschiedenen Tools und verarbeitet diese automatisch für Sie. Das haben Sie bei fast keinem anderen Online Marketing Tool.
  • Sehen Sie wichtige Veränderungen und Entwicklungen tagesaktuell. Der OM Optimiser beobachtet alle Ereignisse die in Ihrem Online Marketing vor sich gehen und alarmiert Sie sofort, wenn Sie eingreifen müssen.

Free Account Demo ansehen

All-in-One Online Marketing Tool OM Optimiser mit Affiliate Programm

Aktuelle Studien


Ganz gleich ob Logistik, Transport, Industrie- und Automobilbranche, Tourismus oder Verlagsgeschäft – nahezu alle Branchen können durch Machinelles Lernen (ML) und Künstliche Intelligenz (KI) ihre Effizienz steigern und diese Technologien in unterschiedlichen Anwendungsfeldern nutzen.

www.lufthansa-industry-solutions.com

90 % der Marketing-Manager befürworten den stärkeren Einsatz von künstlicher Intelligenz.

KI - die Zukunft des Marketings, SRH Hochschule Berlin

Laut einer Umfrage von Rakuten Marketing, wollen drei Viertel der deutschen Werbetreibenden nächstes Jahr ihr Budget um durchschnittlich 374.000 € erhöhen. Oberste Priorität hat mit einer Zustimmung von 52 % die Einführung und Verbesserung künstlicher Intelligenz und anderer technischer und Marketingtools. Die Befragten sehen die Gründe für die Budgetausgaben vor allem in der Abwesenheit von modernen Technologien und Hilfsmittel für Optimierung von Kampagnen.

https://t3n.de/

„Künstliche Intelligenz und Automation werden in Zukunft weiter viele Menschen ersetzen“, so Samwer, der die Massenkündigungen bei Zalando nur für den Anfang einer langen Entwicklung hält. Der Rocket-Internet-Chef prophezeit, dass es beispielsweise bald keine SEO- oder Social-Media-Manager mehr geben werde. Schon jetzt könnten den Job Maschinen effizienter übernehmen.

www.horizont.net

Wer in den nächsten 5 Jahren in künstliche Intelligenz investiert, hat einen hohen Wettbewerbsvorteil sagten 31 % der 329 Befragten.

Adesso "Künstliche Intelligenz verändert den Blickwinkel"

KI entwickelt sich vom heißen Trend zum entscheidenden Faktor für Geschäftstransformation. Das Resultat: greifbarer und nachhaltiger Erfolg.

https://www.accenture.com/

Seit dem Jahr 2000 stieg der Technologiemarkt um 104 Prozent. Der Umsatz der deutschen Tech-Branche soll 2022 rund 280 Mrd. Euro betragen.

Deloitte

[global_element post_id=“12182″]

[global_element post_id=“21397″]