Skip to main content

Ad Visibility

Was ist die Ad Visibility?

Unter Ad Visibility versteht man das Konzept der Sichtbarkeit von Anzeigen auf einer Website oder einer mobilen App. Damit eine Anzeige als „angesehen“ betrachtet wird, müssen mindestens 50% des Banners oder Motivs länger als eine Sekunde auf dem Bildschirm angezeigt werden.

Wie kann es erhöht werden?

  • Publisher können ihre Seiten zunächst so gestalten, dass die Anzeigen mit maximalem Sichtbarkeitspotenzial geladen werden. Dies kann bedeuten, dass eine Seite so gestaltet wird, dass sich der Anzeigenblock „Above the Fold“ befindet.
  • Publisher können ihre Websites auch mobil machen, indem sie Vorlagen verwenden, deren Größe sich nach dem Gerät richtet, auf dem sie angezeigt werden. Dies garantiert eine gute Benutzererfahrung unabhängig vom Gerät (Tablet, Telefon oder Desktop).
  • Die Lesbarkeit von Anzeigen wird auch durch gute Gestaltungsprinzipien verbessert: eine klare visuelle Hierarchie, Symmetrie und ansprechende Proportionen, Leerraum und klares Design.
  • Ein weiterer wichtiger Gesichtspunkt für die Anzeigensichtbarkeit ist die Geschwindigkeit. Das Laden von Websites, auf denen Anzeigen aus mehreren Werbenetzwerken geschaltet sind, kann in der Regel viel Zeit in Anspruch nehmen. Dies kann zu einer geringeren Sichtbarkeit der Anzeigen führen, wenn Nutzer vor dem Laden der Anzeigen auf sie klicken.

Unser Glossar-Artikel über Universal Ad Package (UAP) könnte Sie auch interessieren:

Zum Artikel

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns


Weitere Inhalte