Skip to main content

Adblocker

Was ist ein Adblocker?>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Ein Adblocker oder Werbeblocker ist eine Softwarelösung, die aufdringliche Online-Werbung auf Websites blockiert. Neben der klassischen Bannerwerbung sind Adblocker auch in der Lage, Pop-ups, Animationen oder Werbung in Texten und bestimmten Videoformaten zu erkennen und herauszufiltern. Adblocker werden meist in Form von Plug-ins oder Erweiterungen für Webbrowser angeboten.

Die ersten Adblocker

Die ersten Adblocker wurden 1999 veröffentlicht. Die Software „Webwasher Classic“ gilt als Pionier in diesem Bereich. Diese wurde auf einem Computer als Proxy-Server installiert, über den auf Inhalte im World Wide Web zugegriffen wurde. Online-Werbung und Pop-ups wurden in Echtzeit herausgefiltert und im Webbrowser des Benutzers versteckt. Die kostenlose Anwendung wurde später von McAfee übernommen und wird auch heute noch unter dem Namen „McAfee Web Gateway“ aktiv weiterentwickelt und als Sicherheitslösung zur Filterung von URLs und Online-Werbung angeboten.

Funktionsprinzip von Werbeblockern

Werbeblocker arbeiten mit speziellen Merkmalen, die typischerweise zur Erkennung von Online-Werbung eingesetzt werden. Übliche Ansatzpunkte für Werbeblocker sind:

  • die Größe der Werbegrafiken, die weitgehend standardisiert sind
  • JavaScript, da Online-Werbung häufig auf dieser Skriptsprache basiert
  • typische Werbebegriffe, die in der URL erscheinen

Werden im Quellcode Elemente identifiziert, die zur Anzeige von Online-Werbung verwendet werden, werden diese automatisch vom Werbeblocker blockiert.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns


Weitere Inhalte