Skip to main content

Advanced Persistent Threats (APTs)

Was sind Advanced Persistent Threats?>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Advanced Persistent Threats (APTs) sind längere und gezielte Cyberangriffe, bei denen ein Angreifer Zugriff auf ein Netzwerk erhält und über einen längeren Zeitraum unentdeckt bleibt. Die Absicht eines APT-Angriffs besteht normalerweise darin, die Netzwerkaktivität zu überwachen und Daten zu stehlen, anstatt das Netzwerk oder die Organisation zu beschädigen.

Die Ziele von APTs:

  • APT-Angriffe richten sich in der Regel gegen Organisationen in Sektoren wie der nationalen Verteidigung, dem verarbeitenden Gewerbe und der Finanzindustrie, da diese Unternehmen mit hochwertigen Informationen wie geistigem Eigentum, militärischen Plänen und anderen Daten von Regierungen und Unternehmensorganisationen umgehen.
  • Das Ziel der meisten APT-Angriffe ist es, einen dauerhaften Zugriff auf das Zielnetzwerk zu erreichen und aufrechtzuerhalten, anstatt so schnell wie möglich ein- und auszusteigen.
  • Da für die Durchführung von APT-Angriffen in der Regel viel Aufwand und Ressourcen aufgewendet werden, zielen Hacker in der Regel auf hochwertige Ziele ab, z. Bsp. Nationalstaaten und große Unternehmen, mit dem Ziel, Informationen über einen langen Zeitraum hinweg zu stehlen.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns


Weitere Inhalte