Skip to main content

Brand Awareness

Brand Awareness oder auf Deutsch Markenbekanntheit ist eine wichtige Voraussetzung für betriebswirtschaftlichen Erfolg. Je bekannter eine Marke ist, desto größer ist das Potenzial bei den Umsätzen. Allerdings sagt der Bekanntheitsgrad nichts über die Beurteilung durch die Verbraucher aus. Eine breite Bekanntheit kann auch aus negativen Schlagzeilen wie Skandale resultieren.

[su_list icon=“icon: bell“ icon_color=“#187bc0″ indent=“-5″]

Auf welche Weise lässt sich die Brand Awareness messen?

Marktforscher befragen Verbraucher und unterscheiden dabei zwischen einer ungestützten und gestützten Erinnerung:

  • Im ersten Schritt sollen Teilnehmer für eine bestimmte Produktkategorie oder Branche eigenständig Namen nennen. (ungestützte Erinnerung)
  • Im zweiten Schritt listen die Forscher Markennamen auf und wollen wissen, ob Befragte sie kennen. (gestützte Erinnerung)
[/su_list]

Die Marken, die bei der ersten Frage ohne Erinnerungsstütze häufig vorkommen, verfügen über eine überdurchschnittlich große Markenbekanntheit. Gewöhnlich folgen wertende Fragen, um die Beliebtheit einer Marke einschätzen zu können.

Wie lässt sich die Markenbekanntheit steigern?

Dafür eignen sich sämtliche Mittel des Offline- und Online-Marketings. Welche Mittel sich für ein Unternehmen empfehlen, hängt von vielfältigen Faktoren wie dem finanziellen Budget und der Zielgruppe ab. Das Online-Marketing ermöglicht aber auch kleinen Firmen mit geringen Finanzmitteln Erfolge, zum Beispiel durch Viralmarketing.

Unser Glossar über Brand Experience könnte Sie ebenfalls interessieren. Hier kommen Sie zum Artikel:

Zum Artikel

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns


Weitere Inhalte