Skip to main content

Brandscape

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>Ein Brandscape umfasst das Angebot aller Marken, die auf dem Markt (oder einem Teilbereich davon) präsent sind.

Herkunft

Der Anthropologe John Sherry erfand den Begriff als ein englischer Neologismus (Wortneuschöpfung) aus den Begriffen brand (Marke) und landscape (Landschaft). Marken im Amerika des 20. Jahrhunderts seien Sherry zufolge so allgegenwärtig, dass man vom Leben in einer „Brandscape“ reden könne.

Was ist eine Brandscape?

Marken werden heute nicht nur im Konsumgüterbereich gebildet, sondern auch für Dienstleistungen, Veranstaltungen, Personen und Orte. Aus dieser Markenlandschaft stellen sich Menschen aus individuell bevorzugten Produkten eine personal brandscape zusammen.

Soziologische Wirkung

Soziologische Studien ergaben, dass die persönliche Markenlandschaft den Menschen vertraute Bindungen gibt. An derartigen sozialen Bindungen mangelt es den Menschen in moderner städtischer Gesellschaft zunehmend. Bekannten Marken als Konstanten im Alltag zu begegnen, wirkt auf Menschen demnach beruhigend.

Die Marketingwissenschaftler Craig J. Thompson und Zeynep Arsel erweiterten 2004 den Begriff Brandscape aufgrund der Erkenntnis, dass die Gestaltung des physischen Raums auch soziokulturell wirkt.

Info

Die Atmosphäre, in der eine Marke wahrgenommen wird, wie Gestaltung der Verkaufsräume und das Verhalten der Mitarbeiter, trägt demnach zur Markenidentität bei.

Der Konsument schreibt sich selbst Eigenschaften seiner persönlichen Markenlandschaft zu.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns


Weitere Inhalte