Skip to main content

Clickbaiting

Was ist Clickbaiting?>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Clickbaiting (engl. Klick-Köder) ist eine Form von irreführender, sensationsheischender Werbung auf Webseiten, um Aufmerksamkeit zu erregen und Benutzer dazu zu verleiten, einem Link zu folgen. Ein Teaser in Form von Text oder eines Thumbnails (Vorschaubild) zielt darauf ab, die Neugier auszunutzen, indem gerade genug Information gegeben wird, um Leser neugierig zu machen, mehr zu erfahren. Dabei wird auch mit Unwahrheiten gearbeitet, die den gelieferten Inhalt nicht genau widerspiegeln.

Im Boulevard-Journalismus und Marketing wurde der Clickbaiting-Mechanismus bereits vor Internet-Zeiten eingesetzt.

Ziele

Zweck von Clickbaiting ist häufig die Monetarisierung von Zugriffsraten, kann aber bis hin zu dem Ziel reichen, Malware auf die Rechner von Nutzern einzuschleusen, indem diese auf eine entsprechend präparierte Webseite geleitet werden.

Typische Elemente

  • Cliffhanger, explizite oder implizite Ankündigung einer Überraschung
  • Call-to-Action (z.B. „Nicht verpassen!“)
  • starke Adjektive und Verben sowie Superlative
  • Netzslang als Identifikationssprache für die Zielgruppe

Beispiele

  • Fotos mehrerer bekannter TV-Moderatoren mit der Überschrift „Einer dieser Moderatoren ist an Krebs erkrankt“ (Focus-Magazin)
  • „10 erschreckende Fakten über …, die du wissen solltest!“
  • „Dieser Mann wollte einen Elefanten umarmen. Was dann geschah, ist unglaublich!“

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns


Weitere Inhalte