Skip to main content

Compiler

Was bedeutet Compiler?>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Ein Compiler (engl. Übersetzer) ist ein Computerprogramm, das in einer Programmiersprache (der Ausgangssprache) geschriebenen Computercode in eine andere Programmiersprache (die Zielsprache) übersetzt. Der Begriff Compiler wird hauptsächlich für Programme verwendet, die Quellcode von einer höheren Programmiersprache (z.B. C++, Java oder Python) in eine niedrigere Programmiersprache (z.B. Assemblersprache, Objektcode oder Maschinencode) übersetzen, um ein ausführbares Programm zu erstellen.

Höhere Programmiersprachen sind besser von Menschen lesbar und daher für die Programmentwicklung die bevorzugte Form von Programmiersprachen.

Prinzip

Ein Compiler führt typischerweise folgende Vorgänge aus:

  • Vorverarbeitung,
  • lexikalische Analyse,
  • Parsen (Umwandlung in ein Format zur semantischen, d.h. bedeutungsmäßigen Analyse),
  • semantische Analyse,
  • Konvertierung des Codes in Format zur Optimierung und finalen Umwandlung,
  • Codeoptimierung,
  • Codegenerierung.

Crosscompiler

Ein Crosscompiler erstellt ausführbaren Code für eine andere Plattform als die Plattform, auf der der Compiler ausgeführt wird. Ein Compiler, der beispielsweise auf einem Windows-PC ausgeführt wird, jedoch Code generiert, der auf einem Android-Smartphone ausgeführt wird, ist ein Crosscompiler.

Interpreter

Ein Interpreter ist eine Sonderform des Compilers. Es ist ein Computerprogramm, das Anweisungen einer dafür vorgesehenen Programmiersprache (die in diesem Fall Skriptsprache heißt) direkt ausführt, ohne dass die Anweisungen zuvor in ein Maschinenspracheprogramm kompiliert worden sein müssen.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns


Weitere Inhalte