Skip to main content

Cost Per Mille (CPM)

Was ist Cost per Mille (CPM)?

Cost per Mille, auch Cost Per Thousand genannt, ist ein Marketingbegriff, der verwendet wird, um den Preis von 1.000 Anzeigenimpressionen auf einer Webseite zu bezeichnen. Wenn ein Website-Publisher 2,00 Euro CPM berechnet, muss ein Werbetreibender für jeweils 1.000 Impressionen seiner Anzeige 2,00 Euro bezahlen. Das „M“ in CPM steht für das Wort „Mille“, lateinisch für „Tausende“.

Bei Medien ohne zählbare Aufrufe spiegelt der CPM die Kosten pro 1000 geschätzte Aufrufe der Anzeige wider. Diese traditionelle Form der Werbekostenmessung kann auch zusammen mit leistungsbasierten Modellen verwendet werden.

Bedeutung

  • Vergleich: Mit der CPM-Metrik sollen die Kosten von Werbekampagnen in und zwischen verschiedenen Medien verglichen werden. Eine typische Werbekampagne könnte versuchen, potenzielle Verbraucher an mehreren Standorten und über verschiedene Medien zu erreichen. Mit der CPM-Metrik können Marketer Kostenvergleiche zwischen diesen Medien sowohl in der Planungsphase als auch während der Überprüfung früherer Kampagnen durchführen.
  • Erfolgsabschätzung Der Cost Per Mille (CPM) wird berechnet, indem die Werbekampagnenkosten durch die Anzahl der Impressionen dividiert werden, die von jedem Teil der Kampagne geliefert werden. CPM ist somit der Preis einer Medienkampagne im Verhältnis zu ihrem Erfolg bei der Generierung von Impressionen.

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns


Weitere Inhalte