Skip to main content

Credit Scoring

Was ist Credit Scoring?

Das Credit Scoring bezeichnet eine statistische Methode, mit der sich die Kreditwürdigkeit von Verbrauchern einschätzen lässt. Ein Score-Wert zeigt an, mit welcher Wahrscheinlichkeit ein Kunde eine Forderung begleichen wird. Sie dient Banken als wichtige Grundlage für ihre Kreditentscheidungen, bei Darlehen mit bonitätsabhängigen Zinsen bestimmt der Score-Wert auch den individuellen Zinssatz. Andere Unternehmen ziehen diese Score-Werte, die von Wirtschaftsauskunfteien wie der Schufa stammen, ebenfalls heran.

Welche Faktoren spielen für das Credit-Scoring-Verfahren eine Rolle?

Schufa und andere Auskunfteien legen die exakte Berechnungsformel der Score-Werte nicht offen. Sicher ist, dass sie persönliche finanzielle Daten wie ein Privatinsolvenzverfahren einfließen lassen. Darüber hinaus beziehen sie laut Experten allgemeine statistische Daten wie den Wohnort ein.

Unter anderem diese Aspekte dürfte ein Credit Scoring enthalten:

  • Zahlungsverfehlungen und juristische Schritte wie eine Zwangsvollstreckung
  • Anzahl an Krediten
  • Häufigkeit des Kontowechsels
  • Beruf
  • Wohnort

Auskunfteien wie die Schufa berechnen meist neben einem allgemeinen Score-Wert branchenspezifische Score-Werte. Das liegt an den unterschiedlichen Ausfallrisiken. Ein Zahlungsausfall bei einem Verbraucherkredit ist zum Beispiel gravierender als eine unbezahlte Rechnung eines Onlinehändlers. Entsprechend legen die Schufa und Co. beim Credit Scoring für Banken strengere Maßstäbe an.


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns


Weitere Inhalte