Skip to main content

Emotional Targeting

Was ist Emotional Targeting?

Bei Emotional Targeting handelt es sich um eine besondere Form der Zielgruppenansprache, bei der die Werbetreibenden bewusst die Empfänger auf der emotionalen Ebene ansprechen möchten. Um dies zu erreichen werden sogenannte „Trigger“ gezielt auf Webseiten eingesetzt, welche die Gefühlszentren im Gehirn beeinflussen können. Emotional Targeting basiert dabei auf aktuellen Erkenntnissen der Verhaltensforschung sowie der Neuropsychologie.

Allgemeine Informationen

Menschen handeln in einer Vielzahl von Situationen nicht rational und werden durch ihr Unterbewusstsein zu bestimmten Handlungen angespornt. Diese Tatsache kommt im modernen Marketing zum Tragen.

Tipp!

So setzt beispielsweise Emotional Targeting gezielt Methoden und Verfahren ein, um die Gefühlsebene der Menschen anzusprechen. Dies lässt sich auf unterschiedliche Arten realisieren und betrifft sowohl Design als auch Medien.

In der traditionellen Werbung (Fernsehen, Radio, Print) wird das emotionale Targeting schon seit Jahrzehnten äußerst erfolgreich eingesetzt.

Einsatz im World Wide Web

Im World Wide Web haben Werbetreibende weitreichende Möglichkeiten, um die Emotionen der Rezipienten anzusprechen. Das Internet ist dank seiner einzigartigen Möglichkeiten für das emotionale Targeting nahezu prädestiniert.

Bedeutung für das Online-Marketing

Man kann davon immens profitieren, wenn man in der Lage ist, die positiven Empfindungen seiner Besucher im World Wide Web zu erreichen. Denn positive Gefühle schaffen nicht nur Vertrauen in Produkte und Marken, sondern sie steigern auch die Chance, dass Produkte gekauft oder weiterempfohlen werden.

Weiterführende Links


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns


Weitere Inhalte