Skip to main content

Macro Conversion

Macro Conversion (Makro Konversion) ist ein Begriff des Online Marketings. Er beschreibt den Moment, in dem sich ein Besucher einer Webseite in einen Kunden oder zumindest einen Interessenten verwandelt. Er tätigt beispielsweise einen Einkauf oder meldet sich für einen Newsletter an (sogenannte Leadgenerierung).

Grundsätzlich dienen Macro Conversions drei Zwecken:

  • Der wirtschaftliche Erfolg einer Internetpräsenz wird gemessen.
  • Die Stärken und Schwächen eines Webauftritts lassen sich messen.
  • Das Erreichen konkreter Ziele wird überprüft.

Unterschiedliche Formen von Macro Conversion

Grundsätzlich lassen sich die Conversions auf drei Arten kategorisieren:

  • umsatzbasiert – dies ist die häufigste Variante. Gezählt wird alles, was sofort Geld bringt.
  • datenbasiert – alles wird gezählt, wodurch ein Besucher Informationen über sich freigibt.
  • anfragebasiert – gezählt werden alle direkten Kontakte, beispielsweise in der Form von Kontakt- sowie Serviceanfragen.

Es liegt in der Natur der Sache, dass sich die drei Kategorien überschneiden können. Als Beispiel: Wer eine Anfrage startet, gibt hierbei möglicherweise Informationen über sich frei. Wer etwas kaufen möchte, startet vielleicht erst eine Anfrage, ob das Produkt in einer ausreichenden Stückzahl vorhanden ist. Zugeschlagen wird die Conversion stets der Art, die am ehesten finanziellen Nutzen hat.

YouTube:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

FAQ

Welche Vorteile bieten Macro Conversions?

Vereinfacht gesagt bieten die Conversions die Möglichkeit der Überprüfung, wie gut ein E-Commerce-System an einzelnen Stellen funktioniert. Geht es um möglichst hohe Umsätze, lässt sich beispielsweise nachvollziehen, an welchen Stellen Besucher dazu bewogen werden, einen Kauf zu tätigen. Nützlich ist dies beispielsweise, wenn neue Werbemaßnahmen eingepflegt wurden, die auf Effektivität überprüft werden sollen.

Wie unterscheiden sich Macro und Micro Conversions?

Macro Conversions sind größer als Micro Conversions (Mikro Konversionen). Bei Letzteren geht es darum, dass Nutzer beispielsweise einfach nur eine bestimmte Schaltfläche im Onlineshop anklicken sollen. Sie geben Aufschluss über Details, haben aber in der Regel keinen Einfluss auf den generellen Erfolg einer Webpräsenz - anders als die Macro Conversions.

Weiterführende Links:

onlinemarketing.de

rytewiki

 


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns


Weitere Inhalte