Skip to main content

Malvertising

Was ist Malvertising?>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

Malvertising, ein Wort, das Malware mit Werbung vermischt, bezieht sich auf eine Technik, mit der Cyberkriminelle verdeckt auf Menschen abzielen. In der Regel kaufen sie Werbeflächen auf vertrauenswürdigen Websites, und obwohl ihre Anzeigen legitim erscheinen, ist in ihnen schädlicher Code verborgen. Fehlerhafte Anzeigen können Benutzer auf schädliche Websites umleiten oder Malware auf ihren Computern oder Mobilgeräten installieren.

Wie funktioniert es?

Ein Malvertising-Angriff (auch als Drive-by-Malware-Angriff bezeichnet) kann auf verschiedene Arten durchgeführt werden. Es gibt jedoch zwei übliche Techniken:

1. Pre-Click: Eine Werbekampagne, die ein spezielles Skript verwendet, das automatisch heruntergeladen wird, sobald die Anzeige geladen wird. Der Benutzer muss auf nichts klicken. Der Besuch der Seite mit der Anzeige ist ausreichend. Auf diese Weise kann ein Angreifer Werbung auf einer Zielseite platzieren oder eine Umleitungskette für Werbung einrichten, um Benutzer über mehrere böswillige Seiten zu leiten.

2. Post-Click: Der Benutzer lädt die Malware herunter, nachdem er auf die schädliche Anzeige geklickt hat. Angreifer verwenden weiterhin Weiterleitungen, um die Benutzer auf zahlreichen Seiten in Bewegung zu halten.

Die häufigsten Sicherheitsbedrohungen

  • Malware
  • Ransomware
  • Phishing
  • Trojan Horse
  • Spyware

Wie schützt man sich vor Malvertising?

  • Deaktivieren Sie Flash und Silverlight
  • Verwenden Sie Skriptverwaltungs-Add-Ons
  • Verwenden und aktualisieren Sie Ihr Virenschutzprogramm

Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns