Skip to main content

Wireless Fidelity (Wifi)

Was bedeutet Wireless Fidelity (Wifi)?

Bei Wireless Fidelity (WiFi) handelt es sich um einen Funknetzwerkstandard, der von der Wireless Ethernet Compatibility Alliance entwickelt wurde. Grundsätzlich kann Wireless Fidelity (WiFi) mit dem WLAN-Standard gleichgesetzt werden, solange diese nach den vorgesehenen 802.11-Spezifikationen in den beiden Frequenzbereichen 2,4 und 5 GHz arbeiten.

Wireless Fidelity (Wifi)

Photo by Frank Wang on Unsplash

Organisation

Die WiFi-Alliance wurde ursprünglich im Jahr 1999 unter dem Namen „Wireless Ethernet Compatibility Alliance“ gegründet und wurde dann im Februar 2002 in WiFi-Alliance umbenannt. Die Aufgabe dieser Organisation ist es, die Produkte verschiedener Produzenten auf Basis des IEEE-802.11-Standards zu akkreditieren und so den reibungslosen Betrieben zwischen den unterschiedlichen Geräten sicherzustellen.

Einsatzbereiche

WiFi wurde in erster Linie für den Konsumermarkt entwickelt. Es nutzt die lizenzfreien Bänder 2,4 und 5 GHz und orientiert sich streng am IEEE-802.11-Standard. Wireless Fidelity (WiFi) lässt sich in gewisser Weise als Industrie-Standard beschreiben, mit dem die unterschiedlichen Funkgeräte drahtlos miteinander verbunden oder in ein WLAN eingebunden sind. Das können beispielsweise sein:

  • Spielkonsolen
  • Smartphones
  • Tablet-PCs
  • Notebooks
  • Smart-TVs

Wi-Fi-Versionen

  • 802.11 (1997) Datentransferraten von bis zu 2 MBit/s
  • 802.11b (1999) Transferraten von bis zu 11 MBit/s
  • 802.11g (2003) Übertragungsraten von bis zu 54 MBit/s
  • 802.11n (2009) Datentransferraten von bis zu 600 MBit/s
  • 802.11ac (2013) Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 6933 MBit/s
  • 802.11ax (2019) Datentransferraten von bis zu 9608 Mbit/s

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier:


Sie haben noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns


Weitere Inhalte